Ausgleich von Feuchtigkeit und Bakterien zur Schaffung eines idealen Heilklimas

AMD antimikrobielle Schaumverbände

PHMB (Polyhexamethylenbiguanid)

  • PHMB bindet an die (äußere) Phospholipid Membran der Bakterien
  • Es zerstört die Membran, wodurch das Zytoplasma austritt
  • Die Schutzschicht der Zelle löst sich auf
  • Bakterienzelle kollabiert und stirbt ab
  • Nichts wird zurückgelassen, was mutieren oder sich vermehren könnte, dadurch gibt es keine Resistenzen
  • PHMB in der Wundauflage bietet weiterhin Schutz vor Bakterien
  • PHMB ist eine sichere, stabile Chemikalie mit über 75 Jahren kommerzieller Nutzung in Produkten wie Babytüchern, Kontaktlinsenlösungen und Schwimmbad Reinigungslösungen.

  • Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA)
  • Vancomycin-resistente Enterokokken (VRE)
  • Acinetobacter Baumannii (MDRAB)
  • Clostridium difficile (C. Diff)
  • Staphylokokkus aureus
  • Staphylokokkus epidermidis
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Escherichia coli
  • Candida albicans
  • Staphylokokkenkoagulase
  • Proteus mirabilis
  • Serratia marcescens
  • Enterobacter cloacae
  • Klebsiella pneumoniae
  • Enterococcus faecalis

AMD antimikrobielle Schaumverbände – Merkmale